Unsere Tierfamilie stellt sich vor...……...

Unsere Kälblein und Rinder

im Winter werden alle Tiere im Freilaufstall gehalten und freuen sich auf Besuch. Im Frühling dürfen sie auf die saftigen Wiesen. Bevor sie dann auf die Alp gehen und den Sommer dort geniessen können. Unsere Tiere verbringen die Alpzeit im Avers im Val Madris sowie auf der Alp Carnusa nahe dem Glaspass. Wenn der Herbst naht, die Tage kürzer und kälter werden weiden sie noch rund um den Hof und fällt dann der erste Schnee, kommen sie in ihre Winterbehausung im Stall.

Die Hühnerschar

Die Hühner gackern lustig bei uns im Hühnerstall. Sie lieben es wenn sie draussen frei herum laufen dürfen und in der Erde nach Würmern scharren können. Unsere Gäste treffen die Schar auf der Wiese im Stall, im Garten oder auch auf der Strasse an. (Da unser Nachbar der Fuchs immer wieder mal bei uns einen Besuch abstattet, auf der Suche nach einem schmackhaften Essen, können wir sie leider nicht immer frei herumlaufen lassen)

Unsere Katze

Der schwarze "Kater "Theo" ist alles was sich bewegt spannend. Er schleicht ums Haus und um den Stall, lässt sich gerne von Allen streicheln


Jenny und Aristo bereichern seit November 2017 den Hof Quadra. Jenny  (geboren Mai 2000) ist die Mutter von Aristo (geboren Juli 2007). Jenny und Aristo gehen zusammen durch "dick und dünn". Die Esel Jenny und Aristo

Unsere Eselspaziergänge lieben "Gross und Klein". Und wer Glück hat, kann auch ein bisschen reiten...

Die Wesensart der Esel ist faszinierend, dumm und störrisch soll der Esel sein. Was als Schimpfwort gerne auch für Menschen benutzt wird, ist in Wirklichkeit ein Kompliment. Esel sind klug und gutmütig. Ihre scheinbare Sturheit ist vielmehr ein Abwägen gefahrvoller Situationen und hat nicht's mit Dummheit zu tun.